Dunstaffnage Castle, Argyll and Bute, Scotland www.highlands.at

Dunstaffnage Castle

Das Schloss wurde um das Jahr 1220 von Duncan MacDougall auf einer großen Felsplatte, mit Blick auf den Firth of Lorn in der schottischen Grafschaft Argyll, als mächtige Festung für den MacDougall Clan errichtet. Dugald of Lochawe (Großvater von Mor Cailein of Lochawe) ist wahrscheinlich der Gründer der Namensdynastie Campbell. Sein Spitzname war Cam Beul (gälisch: gebogener Mund), da er die Gewohnheit hatte, nur aus dem Mundwinkel zu sprechen. Da Dugald von allen Familienmitgliedern verehrt wurde, beschloss man, seinen Beinamen als Familiennamen zu übernehmen. Daraus wurde zunächst Cambel (13. Jahrhundert). Die heutige Schreibweise (Campbell) entstand wahrscheinlich durch normannische Bürokraten am Hof von König David II. (Sohn von Robert the Bruce) und deren Versuch, gälische Namen zu schreiben. Der Clan Campbell (Gälisch: Clann Chaimbeul) ist ein großer und einflussreicher schottischer Clan. Sein Ursprung liegt vermutlich bei den Briten des Königreichs Strathclyde, deren originärer Sitz entweder Innis Chonnel Castle auf der Innis Chonnell im Loch Awe oder Caisteal na Nigheann Ruaidhe bei Loch Avich war.

1309 wurde Dunstaffnage von Robert the Bruce eingenommen und blieb etliche Jahre in königlichem Besitz. Eine der wohl berühmtesten Figuren der schottischen Geschichte, Flora MacDonald wurde 1746 in Dunstaffnage inhaftiert, nach einem Besuch Ihres Bruders in South Uist, bei dem sie Bonnie Prince Charlie nach dessen Niederlage bei Cullodan zur Flucht vor den englischen Truppen verholfen hatte und dabei leider selbst gefasst wurde. Auf Dunstaffnage hatte sie jedoch nur ein kurzes Gastspiel, ein Jahr später kam sie nach London in den Tower wo sie ein weiteres Jahr auf ihre Entlassung warten musste.

Innenraum der Dunstaffnage Chappell Ruine

Steinmetzarbeit - Gebeine amDunstaffnage Chappel

Erreichen kann man Dunstaffnage Castle auf einer gut ausgebauten Straße, welche nur für Fußgänger freigegeben ist. Nach einem kurzen Marsch (ca. 5 min. vom Parkplatz entfernt) steht man bereits vor dem Castle. Ein Blick zur Kapelle sollte man wagen, hierzu biegt man vor dem Castle links über die Wiese und ca. weitere 5 Minuten zu Fuss in den Wald hinein. Die Kapelle ist zwar, wie Dunstaffnage Castle, eine Ruine jedoch wird sie noch heute von guterhaltenen Steinmetzarbeiten geziert und umringt von moosbewachsenen Bäumen bietet sie ein schönes Motiv für Fotografen.

Der Eintritt beträgt 4 ₤ und ist aufgrund der schönen Lage zu verschmerzen, auch wenn es sich um eine Ruine handelt. Der Anbau ist in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Laut Touristeninformation ist die Ruine/Nebengebäude samt Kapelle gotischen Stils auch für Menschen im Rollstuhl besuchbar, dies trifft jedoch ausschließlich für das Castle zu. Informationen rund um die Geschichte sowie die Kaffee- & Teeküche zur Selbstverpflegung findet man im 2. Stock des Nebengebäudes.

at the Dunstaffnage Chappel

Dunstaffnage Chapel liegt auf einer Landspitze an der Einfahrt zu Loch Etive wenige hundert Meter entfernt von Dunstaffnage Castle.

The Wide Mouth Frog Hotel & Restaurant
+44 1631 567005
Dunbeg Argyll PA37 1PX
Website: widemouthedfrog.com

Dunstaffnage Castle
4.56 (91.11%) 9